Einfühlung : Zur Geschichte und Gegenwart eines ästhetischen Konzepts

Einfühlung : Zur Geschichte und Gegenwart eines ästhetischen Konzepts

Description

Auch wenn der Begriff Empathie in den letzten Jahren eine wachsende Rolle in den Diskussionen zur Natur emotionaler Involvierung des Zuschauers vor einem Bild - gleichviel ob bewegt oder unbewegt - gespielt hat, wird doch in der heutigen Forschung selten der ausgreifenden Debatte zur Intersubjektivität gedacht, die sich vor und nach 1900 an den Begriff der Einfühlung knüpfte und sich dabei von der Psychologie über die Kunstgeschichte bis hin zur philosophischen Ästhetik spannte.
Die Arbeit des Psychologen und Ästhetikers Theodor Lipps kann dabei als repräsentativ gelten, lässt sich die Besonderheit seines Ansatzes doch darin erkennen, dass Lipps Einfühlung als eine unwillkürliche, instinkthafte und kinästhetische Form der Anverwandlung betrachtet, die sich - und das ist bedeutsam - auch auf unbelebte Objekte erstrecken kann, etwa auf Räume, Farben oder Geräusche, sich aber naturgemäß eher auf belebte Objekte wie Tiere oder andere Menschen erstreckt. Diese Vorstellung einer gleichsam allumfassenden empathischen Nahbeziehung zur Welt bildet den Ausgangspunkt, um von dort aus zeitgenössischen Diskussionen und Konzepte des ästhetischen Erlebens nachzugehen.


Download Einfühlung : Zur Geschichte und Gegenwart eines ästhetischen Konzepts (9783770545889).pdf, available at pdfstock.com for free.

Details

Author(s)
Robin Curtis, Gertrud Koch
Format
Paperback | 280 pages
Dimensions
164 x 237 x 23mm | 482g
Publication date
01 Jun 2009
Publisher
Fink Wilhelm GmbH + Co.KG
Language
German
ISBN10
3770545885
ISBN13
9783770545889